Die Vienna School of Clinical Research, Public Health und Medical Education ist ein Fortbildungsinstitut und in Österreich als eine Non-Profit-Organisation registriert.

Ernst Agneter, MD, PhD, MBA
Wien / AT

Ernst Agneter, MD, PhD, MBA

Wien / AT

Health Economy and Health Technology Assessment (HTA)

Leiter des Zentrums für Pharmakologische Medizin, Sigmund Freud Medizinische Universität Wien, Geschäftsführer der Agneter PharmaConsulting GmbH, Vorsitzender der Pharmig-Arbeitsgruppe Gesundheitsökonomie & Vergütung der Geschäftsleitung, Pharmig, Verband der österreichischen pharmazeutischen Industrie

Ernst Agneter ist Spezialist für Pharmakologie und Toxikologie. Nach seiner Promotion im Jahr 1989 arbeitete er als Arzt für Allgemeinmedizin im Gesundheitsministerium im Bereich der Arzneimittelzulassung und als Assistent am Pharmakologischen Institut der Universität Wien. Im Jahr 2000 erhielt er die Lehrberechtigung für Pharmakologie und Toxikologie. 2018 wurde er an den Lehrstuhl für Pharmakologie der Sigmund Freud Private University in Wien berufen. Außerdem hat er einen Master of Advanced Studies, einen Master of Business Administration und eine Prüfung in Wholesale Medicines and Poisons. Agneter war als Medical and Marketing Director eines internationalen Pharmaunternehmens sowie als externer Experte des Bundesministeriums für soziale Sicherheit und Generationen sowie als Mitglied der von Österreich benannten EMEA-Experten sowie Peer-Reviewer tätig. Im Jahr 2001 gründete er die Agneter PharmaConsulting GmbH mit dem Schwerpunkt der Erstellung präklinischer und klinischer Gutachten, der Bewertung von Arzneimitteln sowie der Preisgestaltung und Erstattung von Arzneispezialitäten.

Lieven Annemans
Lieven Annemans
Ghent/BEL

Lieven Annemans

Lieven Annemans

Ghent/BEL

Health Economy and Health Technology Assessment (HTA)

Lieven Annemans is a Senior Professor of Health Economics at the Faculty of Medicine at Ghent University, Belgium. He has 20 years of experience in international health economics research. For many years he is a well sought expert consultant and lecturer in health technology assessment (HTA). He was advisor to the Belgian Minister of Health from 2001 to 2003 and president of the Flemish health council from 2003 to 2009. He is Past-President of ISPOR (International Society of PharmacoEconomics and Outcomes Research). He published more than 250 papers and several books on health economics and HTA.

Dr. Anna Bucsics
Wien / AT

Dr. Anna Bucsics

Wien / AT

Health Economy and Health Technology Assessment (HTA)

Ehemalige Abteilungsleiterin des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger (MAASSI).

Aktivitäten: MoCA Project Advisor seit 2016. Vortragende bei VSCR. Sachverständiges Mitglied des österreichischen Bundesverwaltungsgerichts. Mitglied der Expertengruppe der Europäischen Kommission für seltene Krankheiten. Externer Dozent am Department of Finance der Universität Wien. Berater des MEDEV-Ausschusses (Medicine Evaluation Committee), Teilnahme an europäischen Projekten wie EUnetHTA, dem High Level Pharmaceutical Forum, der Plattform für den Zugang zu Arzneimitteln in Europa (in den Arbeitsgruppen für den Zugang zu Biosimilars und Arzneimitteln für seltene Leiden) und parallele wissenschaftliche Beratung bei der EMA.

Abteilungsleiterin des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger (MAASSI) bis Ende 2013. Zuvor Auditor für Arzneimittelausgaben der Wiener Sozialversicherung und als pharmakologischer Berater für MAASSI. Ausbildung an der inneren Medizin in Graz, Promotion zum Facharzt für Pharmakologie und Toxikologie.

Medizinstudium an der Karl-Franzens-Universität Graz, postgraduale Forschungsarbeit in Neuropharmakologie an der Abteilung für experimentelle und klinische Pharmakologie.

Dominique Dubois
Dominique Dubois
Brüssel / BEL

Prof. Dr. med. Dominique Dubois

Dominique Dubois

Brüssel / BEL

Health Economy and Health Technology Assessment (HTA)

Dominique Dubois MD FBCPM FFPM

Physician Specialist in Pharmaceutical Medicine. Lecturer in Pharmacoeconomics & Patient Reported Outcomes Research. Vice-Chairman PHARMED PharmaTrain Centre of Excellence. Author of >50 publications in peer-reviewed journals. Specialty Chief Editor of Frontiers in Pharmaceutical Medicine and Outcomes Research.

Dominique contributed to the FDA PRO draft guidance, the EMEA reflection paper on HRQL measures, and an expert guidance report on coverage decision-making in orphan diseases. He was also largely instrumental in achieving a successful NICE Single Technology Appraisal.

Jürgen Raths
Genf / CH

Jürgen Raths

Genf / CH

Health Economy and Health Technology Assessment (HTA)

Dr. Raths studierte Medizin und Zahnmedizin an den Universitäten Heidelberg, Bonn und Köln und promovierte in Medizin an der Universität Bonn. Er verfügt über 30 Jahre Erfahrung im europäischen und globalen Pharmageschäft. Er hatte Positionen in den Bereichen klinische Forschung, Medizin, Marketing, Vertrieb und General Management in Europa und den USA inne. Jürgen war als CEO bei Aufträgen in öffentlichen und privaten Pharmaunternehmen tätig. Jürgen ist Geschäftsführer von Cordée Consulting in Genf und unterstützt innoplexus, ein deutsch-indisches Big Data- und Artificial Intelligence-Unternehmen, als Leiter von Life Sciences. Er verfügt über Führungserfahrung in folgenden Bereichen: General Management, Unternehmensgründung, M & A, Change Management und Umstrukturierungen von Unternehmen sowie globale Geschäftsentwicklung.

Keith Tolley
Keith Tolley
Buxton / UK

Keith Tolley

Keith Tolley

Buxton / UK

Health Economy and Health Technology Assessment (HTA)

Keith’s background is primarily in health economics and health technology assessment. He has worked both in academia (University of York – Centre for Health Economics and University of Nottingham, UK 1987-1997) and for several pharmaceutical companies, including GSK, Pfizer and Ortho Biotech (1997-2005) and in consultancy as a Director at Mapi Values.  Keith is now  Director of Tolley Health Economics, a company he set up in 2008 to provide strategic advice and consultancy in the area of the use of health economic analysis and HTA methods to support the market access of pharmaceuticals.  Keith has direct experience of health technology assessment as performed by NICE for England and Wales and the SMC in Scotland, and reimbursement and pricing issues around Europe. Keith provides strategic advice and consultancy on company submissions to NICE and SMC across a range of disease areas. He has also reviewed and been involved in the development of health economic models for NICE/SMC and other HTA bodies, and has reviewed economic models for their suitability (e.g. structure, data inputs) for drug reimbursement purposes.

Keith is also a health economics assessor with the Scottish Medicines Consortium (the HTA body advising on new drug reimbursement in Scotland), a position he has had since 2005, having previously been an industry representative on the NDC.  In 2013 Keith also became an assessor for the All Wales Medicine Strategy Group and has provided expert advice as part of the NICE Early Scientific Advise Programme.  Keith has published extensively in health economics and is the author of two books and several edited books.  Keith has a BA and an MPhil from the University of Leeds.